ULI STANCIU

BERUF(UNG)

Journalist

THEMA

25 Jahre Identitäter

HINTERGRUND

Uli Stanciu, Journalist, gründete 1989 das Bike Magazin, heute Europas größte Fahrradzeitschrift. 1994 hatte er die Idee zum Bike-Festival in Riva del Garda, 1998 zur Bike Transalp, dem bedeutendsten MTB Etappenrennen der Welt, dessen Rennleiter er 15 Jahre lang war.

Seit 2002 engagierte er sich in der Entwicklung des Bike-Tourismus in den Alpen. Insgesamt betreute er dabei etwa 30 Regionen, speziell auch den Gardasee, der heute als das Bike-Mekka Europas gilt. Stanciu hat darüber hinaus eine ganze Reihe von Mountainbike-Büchern veröffentlicht, darunter „Traumtouren Transalp“, das Standardwerk für alle Transalpbiker. Er gilt außerdem als Pionier auf dem Gebiet Bike-GPS.

Im Jahr 2010 entdeckte Stanciu als einer der ersten das EMTB, fuhr damit eine komplette Alpenüberquerung und erkannte sofort das Potenzial dieser neuen, spannenden Bike-Kategorie.

2016 war er maßgeblich an der Gründung des EMTB Magazins beteiligt, dessen Herausgeber er heute ist.

THEMA 2018

25 JAHRE IDENTITÄTER

Worin liegt die Identiät einer Region, eines Ortes oder eines Gebietes? Wie lade ich diese Identität mit einer Geschichte auf, die den Menschen ob der ganzen Reizüberflutung in den Köpfen bleibt und bei deren Erzählung die Augen zu leuchten beginnen.

Ist es nicht oft so, dass die Einheimischen diese Identiät nicht erkennen, diese nicht sehen und sich deshalb schwer tun in der Vermarktung gleicher?

THEMA 2017

AUSWIRKUNGEN DES EMTB AUF DEN TOURISMUS

Die Erfindung des EMTB war nicht disruptiv wie das elektrische Licht zur Kerze, das Auto zur Pferdekutsche oder der Computer zur Schreibmaschine.

Das EMTB ist im digitalen und E-Mobilitäts-Zeitalter eine logische Weiter-Entwicklung des Fahrrades, die allerdings erhebliche Auswirkungen auf den Bike-Tourismus haben wird. Erschließung völlig neuer Zielgruppen, andere Tourenplanung, neue Infrastrukturen, digitale Vernetzung.

Uli Stanciu berät Tourismusregionen in den Alpen zu diesen aktuellen Themen.

IMPRESSIONEN

SICHERE DIR DEINEN PLATZ.
Bis 17. Sep. € 490 ab 18. Sep. Spätbucherpreis €590